Atmana Innovations

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zur Masturbation

Datum

Es gibt viele Missverständnisse über die Gewohnheit der Masturbation. In diesem Q & A behandeln wir einige der häufigsten Fragen und Missverständnisse über Masturbation.

Ist Masturbation schädlich?

Aus gesundheitswissenschaftlicher Sicht ist Masturbation überhaupt nicht gesundheitsschädlich. Es ist vielmehr eine persönliche Entscheidung des Einzelnen, während manche Menschen sie mit Moral in Verbindung bringen. Es ist ein normales und gesundes Sexualverhalten.

Ist übermäßige Masturbation gesundheitsschädlich für einen Mann? Nebenwirkungen von Masturbation

Es wird zu Recht gesagt, dass Selbstkontrolle der Schlüssel ist. Weil ein Übermaß an irgendetwas schädlich sein kann. Übermäßiges Masturbieren kann einige schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen:

  • Ermüden
  • Die Schwäche
  • vorzeitiger Samenerguss
  • kann auch sexuelle Aktivitäten mit Ihrem Partner behindern
  • Verletzung des Penis
  • Hodenschmerzen

Wenn Sie übermäßig masturbieren, müssen Sie die überschüssige Energie gesünder umleiten, z. B.:

  • Yoga
  • Meditation
  • Die Verwendung von mobilen Apps zur Reduzierung von Masturbation / Pornos kann hilfreich sein.
  • NoPo ist eine App, die wir empfehlen, um Pornos / Masturbation zu reduzieren
  • Musik hören.
  • an Tanzkursen teilnehmen
  • Aerobic, Laufen, Radfahren, Schwimmen usw.
  • Wenn die Tendenz anhält, können Sie einen Psychiater oder einen Berater konsultieren, da dies auch mit psychischem Stress zusammenhängen kann.

Ist es für einen Mann gesund, täglich zu masturbieren?

Die Antwort auf diese Frage ist subjektiv. Tägliches Masturbieren kann für einige Männer normal sein, während es für andere unerwünscht sein kann. Das Überspringen regelmäßiger Orgasmen trägt zu Stress und psychischen Problemen, Frustration, Irritation und Unglück bei. So hilft Masturbation beim Abbau von Stress, stabilisiert Ihre Stimmung und macht Sie glücklich und gesünder. Einige Sex-Experten behaupten jedoch, dass tägliche Masturbation als übermäßig angesehen werden kann. Es kann zu Schwäche, Müdigkeit und frühzeitiger Ejakulation führen und auch die sexuellen Aktivitäten mit Ihrem echten Partner behindern. Solange Masturbation keinen Einfluss auf Ihren Tagesablauf oder das Gesamtenergieniveau hat, sollte dies als normal angesehen werden.

Wie oft in der Woche wird Masturbation für einen Mann als normal angesehen?

Auch hier ist die Antwort auf diese Frage von Mann zu Mann unterschiedlich. Es basiert im Allgemeinen auf seinem allgemeinen Gesundheitszustand und seinem Sexualtrieb. Es gibt einige Männer, die zwei- bis dreimal pro Woche oder fünfmal pro Woche oder einmal pro Woche masturbieren. Aber alles zu überschreiten ist sehr schädlich. Daher können Sie Ihre Energie von Masturbation auf irgendeine Art von sportlichen Aktivitäten oder anderen Hobbys umleiten. Dies wird Ihnen helfen, einen ausgeglichenen und gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten.

Kann Masturbation Sex mit einem Partner ersetzen?

  • Nein, Masturbation kann Sex mit Ihrem Partner nicht ersetzen. Beide Dinge haben ihre eigene Relevanz. In der Tat kann Masturbation die Erfahrung verbessern, Sex mit Ihrem Partner zu haben, weil Sie Ihren Körper besser kennen. Aber wenn Sie häufig masturbieren und es Ihr Sexualleben mit Ihrem Partner behindert, kann dies ein Zeichen für ein Problem sein. Weil Sie beim Sex die Erfahrung der Intimität mit Ihrem Partner verpassen. Manchmal können Sie jedoch Masturbation durch Sex ersetzen und dies kann in einigen der folgenden Situationen als gültig angesehen werden:
  • Wenn der Sexualtrieb Ihres Partners geringer ist als der Ihres Partners
  • Wenn Ihre Partnerin schwanger ist
  • Wenn Ihr Partner bei Ihnen nicht verfügbar ist
  • Wenn Ihr Partner krank ist

Kann Masturbation eine vorzeitige Ejakulation verursachen?

Wie zu Recht gesagt wird, ist ein Übermaß an allem schädlich. Dies gilt auch für übermäßige Masturbation, da dies die Nerven schädigen kann. Es kann weiterhin eine vorzeitige Ejakulation oder sogar eine Ejakulation während des Schlafes verursachen.

Kann Masturbation Ihre Spermienzahl beeinflussen?

Es ist ein Mythos, dass Masturbation Ihre Spermienzahl verringert, da Spermien regelmäßig im Körper von Männern produziert werden. Nach einer Ejakulation braucht es Zeit, um wieder zu ejakulieren. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Ihre Spermienzahl abnimmt.

Wann ist Masturbation für Männer nicht sicher?

Masturbation gilt allgemein als sicher. Wenn es jedoch übermäßig und heftig gemacht wird, kann es schädlich sein. Hier sind einige Situationen, die während der Masturbation nicht als sicher gelten:

  • STI kann auftreten, wenn jemand Sexspielzeug mit einer infizierten Person teilt.
  • Masturbation in verdeckter Position wird nicht als sicher angesehen, da sie mehr Druck auf den Penis ausübt. Um dies zu vermeiden, stehen, sitzen oder liegen bessere Positionen auf dem Rücken.
  • Das Drücken des Penis während der Ejakulation kann die Nerven und Blutgefäße im Penis schädigen und das Sperma in die Harnblase drücken. Dies sollte vermieden werden, um den Samenfluss zu verhindern.

Kann Masturbation dich dünn machen?

Technisch kann es als eine Übung betrachtet werden, die Sie durchführen. Aber Masturbation wird dich nicht dünn machen.

Wird der Testosteronspiegel eines Mannes aufgrund von Masturbation sinken?

Nein, laut Forschung beeinflusst Masturbation nur die Zirkulation des Testosteronspiegels. Selbstwiderstand ist jedoch der Schlüssel. Weil übermäßige Masturbation den Testosteronspiegel senkt.

Woher weiß ich, dass ich übermäßig masturbiere?

Hier sind einige Symptome, die Ihnen helfen, festzustellen, ob Sie übermäßig masturbieren:

  • es verursacht Ihnen erhebliche Bedrängnis.
  • Sie üben es mehrmals, um dem Stress oder den Realitäten des täglichen Lebens zu entkommen.
  • sich regelmäßig durch aggressives Reiben verletzen.
  • Verbringen Sie kaum Zeit mit Freunden oder der Familie, da Sie zu beschäftigt sind, sich zu vergnügen.
  • Ich fühle mich ständig lustvoll und kämpfe gegen den Drang, mich selbst zu erfreuen.
  • Schmerzen in den Genitalien.

Was ist die Behandlung für übermäßige Masturbation?

Jemand, der Erleichterung von übermäßiger Masturbation sucht, muss sofort einen Allgemeinarzt konsultieren, der Sie wiederum an einen Psychiater oder Berater verweisen kann. Sitzungen mit einem Psychiater oder einem Berater helfen Ihnen, Ihre Energien produktiver zu regulieren und abzulenken und Sie allmählich von aggressiver Masturbation zu lösen. Manchmal können auch Medikamente vorgeschlagen werden, abhängig von Ihren Symptomen und dem allgemeinen Gesundheitszustand. Sie können auch Apps verwenden, mit denen Sie lernen, wie Sie das Fapping beenden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.